Shaolin Kung Fu Institut e.V.

Regeln zum Schutz vor Ansteckung
Wir freuen uns, dass du heute zum Training kommst! Deine Gesundheit und die deiner Familie ist uns wichtig. Der Deutsche Turner-Bund lässt uns nur mit strengen Regeln trainieren, deshalb bitten wir dich zum eigenen Schutz und dem deiner Mitmenschen, folgende Sicherheitsregeln zu beachten:

- Testpflicht - seid tagesaktuell getestet In dem Moment, wo nach aktuellem Infektionsschutzgesetz und/oder vom Berliner Senat angeordnete Testpflicht besteht, gilt:

- Vor dem Training findet immer die Anmeldung eines jeden einzelnen Schülers statt. Das gilt für Kinder und Erwachsene.

- Jeder Ungeimpfte / nicht vollständig geimpfte Schüler muss den Nachweis eines tagesaktuellen negativen eigenen Antigentests mitbringen (Ausnahme Kinder: Spalte in Anwesenheitsliste).

- bei Menschen, die eine SARS-CoV-2 Infektion durchlebt haben (= genesen sind), entfällt der Test innerhalb eines definierten Zeitfensters. Dieses beträgt mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate nach der Infektion. Dafür muss ein ärztlicher Nachweis / vom LaGeSo ausgestellter Nachweis vorgezeigt werden. (Dies gilt, soweit der Senat nichts anderes beschließt).

- Wer vollständig geimpft wurde (mit EU genehmigten Impfstoffen) und dessen finale Impfung 2 Wochen zurück liegt, braucht ebenfalls keinen Test zu machen. Das Impfbuch muss - im Original - einmalig vorgelegt werden.
Genesene und durchgeimpfte Schüler werden in einer Liste erfasst. Diese wird nach der Pandemie datenschutzkonform entsorgt.
Die Meister müssen vor Trainingsbeginn einen Selbsttest durchführen, wenn sie nicht gerade als genesen gelten, und das Ergebnis von einer weiteren, volljährigen Person bestätigen lassen, was dokumentiert wird.

- Kinder brauchen vorerst (Stand 04.6.2021) keinen Test, es sei denn der Senat ändert das.

- Tragt beim Kommen/Gehen eine Mund- und Nasenbedeckung
Wenn ihr ankommt oder geht, tragt immer eine Mund- und Nasenbedeckung. Wenn das Training in der Halle stattfindet, trainieren wir ohne Maske.

- Eure (Kontakt)daten müssen jeden Tag in eine Liste eingetragen werden Es werden einmalig eure vollstaändige Anschrift und Telefonnummer eingetragen (wie in ein Adressbuch, was bis zum Ende der Pandemie aufbewahrt wird). Jeden Trainingstag wird eine Anwesenheitsliste mit Vor- und Familiennamen geführt. Die Daten werden wir drei Monate datenschutzgerecht zum Nachvollziehen von Infektionsketten aufbewahren und danach vernichten.

- Training in der Halle
Das Training in der Halle ist nun wieder unter Einhaltung des Sicherheitsabstands für uns alle möglich. (Stand 04.6.21: 10 Personen+Meister) Wichtig dazu ist auch, dass nach jeder Trainingseinheit immer gut gelüftet wird. Sonst dürfen wir die Halle nicht benutzen. Beim schweißtreibenden Training ist ein Tragen der Maske nicht mehr sinnvoll, da bei einer Durchfeuchtung der Nasen- Mundschutz seine Wirkung verliert.
Auf Barfußtraining - besonders in der Halle - muss verzichtet werden.

- Abstandsregeln fär das Hallentraining
Zur Zeit (04.6.21) gilt, dass kein spezieller Abstand der getesteten/ genesenen/geimpften 10 Personen + Meister eingehalten werden muss.

- Kindertraining
Wir möchten alle Eltern darum bitten, dass ihr euren Kindern diese Regeln erklärt und sie regelmäßig vor dem Training daran erinnert, sie einzuhalten. Denn Kinder dürfen nur teilnehmen, wenn sie die Regeln einhalten und verstehen.Hilfestellung beim Umziehen/Anlegen des Mundschutzes erfordert, dass die betreffende Familie alleine in der Umkleide ist. Die Kinder sollten das deshalb besser selbstständig können.

- Essen & Trinken
Jeder Schüler muss eine eigene Trinkflasche dabei haben. Nahrungsaufnahme in der Halle/ WC-Räumen in jeglicher Form ist untersagt. Auch Kaugummi kauen ist zu unterlassen. Draußen auf der Straße dürft ihr das dann wieder.

- Unser alter Stundenplan ist wieder für euch da
Endlich ist es uns wieder möglich, den alten Stundenplan für euch anzubieten. Allerdings werden die Erwachsenenkurse vorrübergehend 45 Minuten lang sein, da wir als Vorsichtsmaßnahme nach den Kursen alle zusammen desinfizieren und reinigen müssen. Das ist wichtig und dient zu eurem eigenen Schutz und dem eurer Mitmenschen.

- Umkleiden und WC Die Toiletten werden offen sein und von den erwachsenen Schülern regelmäßig gereinigt werden. Das Umziehen ist auf dem Gelünde und im Gebäude wieder möglich. Die Umkleiden dürfen gleichzeitig nur von so vielen Personen benutzt werden, wie am Türrahmen steht. Kommt besser möglichst umgezogen zum Training. In den Toilettenräumen (Toilettenkabine und Waschbeckenbereich) darf immer nur eine Person sein!

- Regeln für Trainingswaffen und Körperkontakt Verzichtet bitte auf Händeschütteln, Umarmungen, Begrüßungsküsse! Direkter Körperkontakt ist ausdrücklich untersagt (Ausnahme sind Gruppen, die in der selben Wohnung leben: Mama, Papa, Geschwister, WGs und Partner, trainierende Schüler). Es darf NUR mit den eigenen Waffen trainiert werden, bitte bringt sie mit oder legt sie zur Aufbewahrung an einen der fest vorgegebenen Plätze. Vermeidet so gut wie möglich das Berühren von: Türgriffen, Handläufen, Stuhllehnen, Regalen und Lichtschaltern.

- Verwendung von Desinfektionsmitteln
Im Eingangsbereich und bei den Toiletten stehen Flaschen mit Handdesinfektionsmittel bereit, die ihr benutzen solltet, besonders nach eurer Ankunft, vor Trainingsbeginn und für das Betreten der Hallenräume. Faustregel: Schmutzige Hände desinfizieren, dann gut gewaschen, sauber aussehende Hände werden nur desinfiziert.
(Alles andere ist unsinnig und macht eure Haut kaputt! Frisch gewaschene Hände kann man prinzipiell erst nach min. 10 Minuten Trocknungszeit desinfizieren).

- Zugangsbeschränkung - maximale Schülererzahl
Wir dürfen Training nur für maximal 10 Personen/Gruppe anbieten. Die Gruppen werden jeden Tag rechtzeitig vor Trainingsstart festgelegt. Beim Training in der Halle sind die 10 angemeldeten Personen Höchstzahl.

Kann draußen Training stattfinden, ist die Gruppengröße irrelevant, allerdings ist auf der Außenfläche nur begrenzt Platz, um richtiges Training (Formen!) zu garantieren.

Die Anweisungen vom Meister zum Bleiben oder Gehen, sind absolut verbindlich!
Nicht trainierende Freunde, Partner, Geschwister und andere Familienmitglieder, sind am Eingang zu verabschieden und können nach dem Training wieder begrüßt werden ?. Zuschauer sind nur erlaubt, wenn diese einen Nachweis über einen tagesaktuellen, negativen, eigenen Antigentest gegen SARS-CoV-2 mitbringen.

- Draußen-Training - Was passiert bei schlechtem Wetter?
Wenn es zu Trainingsbeginn regnet, findet das Training NUR mit den 10 für den betreffenden Tag angemeldeten Personen in der Halle statt! Für alle spontan dazu gekommenen, fällt das Training leider aus. Das gleiche gilt für andere, besondere Wetterlagen wie Hagel, Sturm, Unwetter allgemein.

- Verzichtet auf das Training bei Infektbeschwerden oder Corona-Kontakt
Habt ihr das Gefühl krank zu sein (Schnupfen, Halskratzen, Husten) oder habt ihr Fieber, oder hattet ihr Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall, dann bitten wir euch DRINGEND zu Hause zu bleiben.

- Einverständniserklärung
Jeder Schüer darf am Training erst teilnehmen, wenn die Regeln schriftlich (vorab per Mail und bei Ankunft auf dem ausgedruckten Dokument) akzeptiert wurden. Jede schriftliche Einwilligung wird aufbewahrt und erst nach Ende der Pandemiezeit vernichtet. Eltern unterschreiben für ihre Kinder und erklären ihnen die Regeln. Werden die Regeln missachtet, wird die betreffende Person sofort vom Gelände verwiesen. Das ist hart, aber denkt bitte daran, dass die Schule geschlossen wird und hohe Geldstrafen verhängt werden, wenn die Regeln nicht eingehalten werden. Als Vorlage gelten für uns die in der Halle zum Nachlesen ausgedruckten Dokumente der SARS-Cov-2 Eindämmungsmaßnahmenverordnung, dem Deutschen Turner Bund und die Vorgaben des Berliner Sportbunds jeweils nach dem aktuellen Stand.

Stand: 06.06.2021 gez.: Vorstand des Shaolin Kung Fu Instituts Berlin